Jede Begleitung wird von mir sehr individuell gestaltet. Am Anfang steht nach Möglichkeit ein Gespräch, um Anliegen und Wünsche zu klären.

Ich vertraue der Weisheit des Körpers und der Verbindung zur göttlichen Quelle. Ich nehme Bilder, Gefühle, Impulse, Körpersignale wahr.

Mir ist die Selbstverantwortung, der begleiteten Person(en) sehr wichtig. Daher lasse ich Raum, eigene Wahrnehmungen zu erleben. Ich folge den Wahrnehmungen und daraus entsteht ein Weg. Es fliessen dabei all meine Fähigkeiten mit ein. Das heisst eine Begleitung kann aus Zuhören bestehen oder aus Berührung und Klang oder Bewegung und Stille; oder was wünschst du, was brauchen sie? Zum Schluss gibt es einen Austausch über die Erfahrungen. Mir ist es ein Anliegen, dass Erkenntnisse aus der Begleitung in den Alltag einfliessen.

Ich begleite

  • Menschen von klein bis gross
  • Paare und Familien – auch zusammen mit Samuel Schmutz
  • Teams und Gruppen – auch zusammen mit Samuel Schmutz
  • Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen 

Lebensbegleitung

  • Bei Themen, die im Leben auftauchen. Die beleuchtet, angenommen und aufgelöst werden möchten.
  • Bei grossen Schwellen im Leben: Elternwerden, Pensionierung, Stellen- oder Wohnortswechsel
  • Um die Lebensfreude und das Selbstvertrauen zu stärken.

Trauerbegleitung

  • Bei Verlusten durch einen Todesfall oder Trennung
  • Stellenverlust
  • Um grossen Veränderungen einen liebevollen Rahmen zu geben
  • Um die Balance wieder zu finden

Sterbebegleitung

  • Um dem Abschied-Nehmen einen geborgenen Rahmen zu geben
  • Zum Entlasten der Angehörigen

Ich arbeite unabhängig von einer Konfession.

Selbstbestimmung und Würde können wichtige Werte sein, wenn es ums Streben geht. Daher kann eine Patientenverfügung sinnvoll sein. Ich berate sie beim Ausfüllen gerne.